Sanierung Wasserschloss

In Gisseltshausen befindet sich ein Schloss, das 1729 entstand, nachdem ein vorheriges abgebrannt war. Berühmteste Bewohnerin des Schlosses soll für einige Zeit die Tänzerin Lola Montez, welche 1847 zur Gräfin ernannt wurde, gewesen sein. Sie war die Mätresse König Ludwig I. von Bayern und die Ursache der Märzrevolution von 1848 in München. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde das Wasserschloss von den Jesuitenorden gegründet. Laut Inschrift wurde das Wasserschloss im Jahre 1967 (48 Jahre) von Albert und Anna Paul renoviert. Es handelt sich um einen barocken zweigeschossigen Bau mit Mansard-Halbwalmdach, welcher zum Teil von einer Weiheranlage umgeben ist. Unsere Aufgabe besteht darin einen Bestandsplan, Konzepte und einen Maßnahmenkatalog für die Sanierung zusammen mit dem Denkmalamt und den Bauherrn zu erstellen.

Nordost 2

Wohnen

Balustrade 2

Detail Tuere

Innentueren